AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

Seminare für Alter und Pflege

NEU: Ethik in der Pharmazie

Psychopharmaka als Mittel zur Freiheitsbeschränkung

Psychopharmaka werden in jüngster Zeit vermehrt als Mittel einer möglichen Freiheitsbeschränkung besonders in Einrichtungen der stationären Altenpflege angesehen. Der Dozent beleuchtet das Thema sowohl pharmazeutisch und medizinisch als auch rechtsphilosophisch, insbesondere aber aus dem moral-philosophischen und ethischen Blickwinkel. Ergänzend werden Modelle zur Reduktion freiheitsbeschränkender Maßnahmen vorgestellt und konkret an der Arbeit des AK FEM Jena (Pflegeinitiative Jena: https://www.pflegeinitiative-jena.de/de/startseite/390733) dargestellt.

Inhalt:

  • psychoaktive Substanzen und Freiheitsentzug: moralische Bewertung und ethischer Diskurs
  • freiheitseinschränkende Maßnahmen in der geriatrischen Pflege
  • Annäherung an die Vertrauenskrise in Medizin und Altenpflege

Folgende Fragen werden besprochen:

  1. Vulnerable Gruppen    
  2. Was ist Freiheitsentzug?    
  3. Patientenindividuelle Entscheidungen und Einwilligung    
  4. Was sind Psychopharmaka?    
  5. Medizinethische, juristische und therapeutische Fragestellungen    
  6. Moralische Bewertung    
  7. Fazit – Vertrauen in der Medizin und der Diskurs als Lösungskonzept

Hinweis: Das Seminar orientiert sich an dem gleichnamigen Buch (ISBN 978-3-658-23348-8) aus dem Springer Verlag. Erscheinungsdatum Oktober 2018. Die Lektüre wird zur Vorbereitung empfohlen.

Dipl. Biol. Rainer Heide, Pharmazeut, arbeitete in öffentlichen und Klinikapotheken und führt seit vielen Jahren zwei Apotheken in Jena. Schwerpunkte seiner Arbeit sind geriatrische Pharmazie und Ethik in der Pharmazie. Rainer Heide lehrt und unterrichtet als Honorardozent in der pflegerischen Ausbildung am Klinikum der Universität Jena im Palliativbereich und an verschiedenen privaten Lehr- und Weiterbildungseinrichtungen. Er ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und dem Arbeitskreis „Reduktion freiheitsentziehender Maßnahmen in der Pflege“ der Stadt Jena. Er ist außerdem Vorstand des Jenaer Demenz Informations- und Beratungsverein JeDI e. V.

zurück  

Termin:
25. November 2019;
9:00 bis 16:00 Uhr

Seminarort:
AWO Bildungswerk Thüringen „Thüringenhaus“, Am Johannestor 23, 99084 Erfurt

Zielgruppe:
Fachkräfte in der Pflege, Interessierte

Referent:
Rainer Heide, Dipl. Biol., Pharmazeut

Methoden:
Input, Erfahrungsaustausch

Kosten:
100,00 Euro
AWO Mitarbeiter*innen und AWO Mitglieder: 90,00 Euro

Ansprechpartnerin:

Franziska Markurt

Telefon: 0361 511509-21
E-Mail: franziska.markurt@awo-thueringen.de