AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

Seminare für die Eingliederungshilfe

NEU: „Ist Jude ein Schimpfwort?“

Aktuelle Formen von Antisemitismus

Gegenwärtiger Antisemitismus tritt in diversen Sozialräumen auf. Dabei überlagern sich die subtileren Erscheinungsforen mit offenen, gar gewaltförmigen Aggressionen gegen Juden*innen und manifestieren sich in Bildungseinrichtungen besonders häufig. In Deutschland schafft die historische Tradierung von Antisemitismus einen spezifischen Kontext für die Bildungsarbeit zum Antisemitismus. Jahrelang wurde das Phänomen Antisemitismus ausschließlich im Kontext von Geschichtsvermittlung behandelt und ist nach wie vor kein Lerngegenstand der pädagogischen Ausbildung. Die steigende Fallzahl antisemitischer Vorfälle, die Zunahme an Diskriminierung und Gewalt gegenüber Minderheiten an der Schule und anderen Bildungseinrichtungen stellen Fachkräfte vor die Herausforderung, angemessen und kompetent auf diese Entwicklungen zu reagieren.

 Die Fortbildung unterstützt Erzieher*innen und pädagogische Fachkräfte darin:

  • den aktuellen Antisemitismus unter Einbeziehung jüdischer Perspektiven wahrzunehmen und seine aktuelle Relevanz anzuerkennen,
  • seine gegenwärtigen Erscheinungsformen unter Berücksichtigung ihrer zentralen Mechanismen und Funktionen sowie Verknüpfungen mit anderen kollektiven Ablehnungshaltungen sowie Phänomenen der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (GMF) zu identifizieren und neuzuordnen,
  • eigene Haltungen zu Antisemitismus kritisch zu hinterfragen,
  • zeitgemäße pädagogische Zugänge und Unterrichtsmethoden einzuüben und auf eigene Praxis zu übertragen,
  • Reaktions- und Interventionsmöglichkeiten (Beschwerdemanagement, Umgang mit Konflikten und Vorfällen, Krisenintervention, Betroffenenberatung, Prävention und Netzwerkmanagement) zu erproben bzw. zu implementieren

zurück  

Termine:
Mittwoch und Donnerstag, 04. und 05. September 2019;
jeweils 09:00 bis 16:00 Uhr

Seminarort:
AWO Bildungswerk Thüringen, „Thüringenhaus“, Am Johannestor 23, 99084 Erfurt

Zielgruppe:
Erzieher*innen, pädagogische Fach- und Führungskräfte

Referent*innen:
Team Perspektivwechsel Plus / ZWST

Methoden:
interaktive Übungen, Gruppenarbeit, Beratung und Supervision, Fallbesprechungen

Kosten:
25,00 Euro*

*Das Seminar ist gefördert durch das Bundesprogramm »Demokratie leben!« und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Landesprogramms »DENK BUNT«.

Ansprechpartnerin:

Julia Kowalski

Telefon: 0361 511509-15
E-Mail: kowalski@awo-thueringen.de