AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

Seminare für Inklusion - Migration - Diversität

Einführung in die Unterstützte Kommunikation (UK)

Verstanden werden auch ohne Worte

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“ (Watzlawick)

In Deutschland leben ca. 300.000 Menschen die zwar hören, aber nicht oder kaum verständlich lautsprachlich sprechen können. Die Ursachen dafür sind häufig nicht bekannt oder unklar.

Die verschiedenen Methoden der Unterstützten Kommunikation helfen, diese Barriere und die damit verbundene Isolation für die Betroffenen zu überwinden. Denn sie gibt den Menschen die Möglichkeit, mit ihrer Umwelt in Kontakt zu treten und sich zu verständigen.

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Grundlagen der Kommunikation und wie wichtig sie für unser tägliches Leben und den sozialen Austausch ist. Außerdem lernen Sie die verschiedenen Formen der Unterstützten Kommunikation kennen und erfahren Möglichkeiten, mit den betroffenen Kindern in Ihrer Einrichtung „neu“ zu kommunizieren.

Seminarschwerpunkte:

  • Was ist Kommunikation?
  • Bedeutung der Kommunikation für die persönliche Entwicklung und das alltägliche Leben
  • Kommunikationsformen (nonsymbolische Kommunikation, nonverbale Kommunikation, Gebärdensprache, lautsprachlich-verbale Kommunikation, Schriftsprache, Gestützte Kommunikation, elektronische Hilfsmittel, PECS-Programm)

zurück  

Termin:
15. September 2020;
9:00 bis 16:00 Uhr

Seminarort:
AWO Bildungswerk Thüringen, „Thüringenhaus“, Am Johannestor 23, 99084 Erfurt

Zielgruppe:
(pädagogische) Fach- und Betreuungskräfte in Kindertagesstätten, Schulen, Wohnheimen, Werkstätten, Interessierte

Referentin:
Gabriele Kühn, Leiterin Frühförder- und Beratungszentrum Schleiz

Methoden:
Referat, Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Diskussion, praktische Übungen

Kosten:
75,00 Euro
AWO Mitarbeiter*innen und AWO Mitglieder: 67,50 Euro

Ansprechpartnerin:

Julia Kowalski

Telefon: 0361 511509-15
E-Mail: kowalski@awo-thueringen.de