AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

Marte Meo Grundkurs

Qualifizierung zum Marte Meo Practitioner (6 Tage)

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“ (Martin Buber)


Menschen in ihrer Entwicklung so zu begleiten, dass sie die Grundlagen für ein „gesundes“ Leben entwickeln und erhalten können, ist nicht immer einfach. Wie gelingt es Fachkräften, diese Kompetenzen bei Eltern zu erkennen, zu stärken und weiterzuentwickeln und wie gelingt es Fachkräften, die betreuten Menschen (Kinder, Jugendliche und Schüler, Senioren) in ihrem Leben zu unterstützen?

Marte Meo nutzt die Kraft der Bilder und liefert ganz konkrete und sichtbare Informationen, wie förderliche und dadurch Kraft spendende Interaktionen gelingen.

Der Grundkurs beginnt mit einer Einführung in das Marte Meo Konzept und das methodische Vorgehen. Anhand ausgewählter Lehrvideos aus familiären, beruflichen und filmischen Interaktionsmomenten sowie vielfältigen Praxisbeispielen wird veranschaulicht, wie förderliche Dialoge gelingen. Der Blick auf Interaktionen wird geschärft: Initiativen der betreuten Menschen werden erkennbar, die als Dialoganlass für die Betreuer*innen dienen und für Möglichkeiten der Entwicklungsunterstützung und Begleitung sensibilisieren. Kurze Videoaufnahmen aus dem beruflichen Arbeitsalltag der Teilnehmer*innen werden erstellt. Diese Filmclips dienen der Anschauung und der Vermittlung der Methode. Die intuitiven kommunikativen Fähigkeiten werden fokussiert, wodurch neue wertschätzende Selbst-Bilder und eine Entwicklungsstimmung generiert werden.

Ziele der Weiterbildung sind: 

  • Möglichkeiten der Entwicklungsunterstützung in alltäglichen Momenten entdecken  
  • die eigenen kommunikativen Stärken erkennen und bewusster anwenden  
  • Einladung zur Entwicklungsunterstützung

Curriculum:

  • Vermittlung der Grundlagen des Marte Meo Modells anhand von Lehrvideos, Praxisbeispielen, Übungen sowie Videoaufnahmen aus dem eigenen beruflichen Kontext  
  • Entwicklungsbotschaften der betreuten Menschen „entschlüsseln“ lernen  
  • entwicklungsunterstützende und förderliche kommunikative Verhaltensweisen erkennen und Einladung, diese bewusster anzuwenden  
  • Videotechnik handhaben, um Filmaufnahmen von Alltagssituationen der eigenen beruflichen Praxis anfertigen zu können 
  • Grundzüge der Video-Interaktionsanalyse beherrschen und Arbeitslisten für das eigene berufliche Handeln erstellen 
  • Supervision und wertschätzende Reflexion über das eigene berufliche Handeln

Für diese Veranstaltung wird eine Anerkennung als Maßnahme nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz (ThürBfG) beantragt.

Eine Beantragung der Bildungsprämie des Bundes oder des Thüringer Weiterbildungsschecks sind möglich. Wir beraten Sie gern

zurück  

Termine:
23.-24. Mai 2019 (Einführung),
03. Juli 2019 (Video-Analyse),
21. August 2019 (Video-Analyse),
25.-26. September 2019 (Abschluss),
jeweils 9:30 bis 16:30 Uhr

Seminarort:
AWO Bildungswerk Thüringen „Thüringenhaus“, Am Johannestor 23, 99084 Erfurt

Zielgruppe:
Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Erziehung und Bildung, Hilfen zur Erziehung (SpFH, stationäre Kinder- und Jugendhilfe) oder auch der Altenhilfe

 Referentin:
Kristin Werneburg, Dipl. Sozialarbeiterin, Marte Meo Therapist (MMI), Marte Meo Supervisor (MMI)

Methoden:
theoretischer Input, Diskussion, Fallbeispiele, Video-Analyse, Erfahrungsaustausch

Kosten:
850,00 Euro

Ansprechpartnerin:

Julia Kowalski

Telefon: 0361 511509-15
E-Mail: kowalski@awo-thueringen.de