AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

Achtsamkeit und Sprache

Wie ein achtsames, sprachliches Handeln den Kita-Alltag bereichern kann

In der heutigen Zeit steigt, bedingt durch die immer höheren Anforderungen der beruflichen Tätigkeit, der Leistungs- und Zeitdruck. Das kann zur Folge haben, dass wir vermehrt in Abkürzungen sprechen, wie z. B.: „Geh Hände waschen“ oder „nicht rum rennen“.

Das Seminar möchte Sie einladen, die eigene Denk- und Kommunikationsweise bewusst zu reflektieren, um aufmerksam für den eigenen Sprachgebrauch im Umgang mit Kindern zu werden. Darauf aufbauend werden Sie Ihren Wortschatz mit ermutigenden und einfühlsamen Wörtern füllen und Alternativsätze erarbeiten, die es Ihnen ermöglichen den Kindern ein breites, sprachliches Repertoire im Alltag anzubieten.

Seminarschwerpunkte:

  • Reflexion des eigenen Sprachgebrauchs
  • Übungen für mehr Achtsamkeit
  • Entwicklung von Alternativsätzen für einen wertschätzenden Sprachgebrauch

Am Ende des Tages haben Sie Übungen für mehr Achtsamkeit im (beruflichen) Alltag kennengelernt und sind sensibilisiert für Ihren Sprachgebrauch mit sich selbst und mit den Kindern. Beides kann Ihnen helfen (sprachliche) Situationen bewusster wahrzunehmen, um mehr Zufriedenheit und Entspannung in Ihren beruflichen Alltag zu bringen.

 

zurück  

Termin:
07. Juli 2020;
9:00 bis 16:00 Uhr

Seminarort:
AWO Seniorenheim - Schulungsraum, Hainichen Nr. 1, 04639 Gößnitz

Zielgruppe:
pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen

Referentin:
Rebecca Brand, Kindheitspädagogin (M.A.), Erzieherin, Beratung im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“

Methoden:
theoretischer Input, Kleingruppenarbeit, (Selbst-)Reflexion und Übungen

Kosten:
70,00 Euro
AWO Mitarbeiter*innen und AWO Mitglieder: 63,00 Euro

Ansprechpartnerin:

Ina Paul

Telefon: 0361 511509-17
E-Mail: paul@awo-thueringen.de