AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

Weiterbildung „Praxisanleitung der Pflege“ (300h)

Eine berufspädagogische Zusatzqualifikation

Sie wollen in der Pflege etwas bewegen? Sie haben erkannt, dass gut ausgebildete Auszubildende Ihrer Einrichtung die neuen wertvollen Mitarbeiter*innen von morgen sind? Das können Sie als Praxisanleiter*in leisten. Sie bringen den Auszubildenden das Berufsbild und Ihre Einrichtung nah.
Gemäß der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe, welche am 01.01.2020 mit dem Start der neuen Pflegeausbildungen in Kraft tritt, sind durch die Einrichtungen die Praxisanleitungen in der praktischen Ausbildung, im Umfang von mindestens 10 Prozent, sicherzustellen. Damit Sie Praxisanleitung und Praktikumsbegleitung gezielt, motivierend und strukturiert ausführen können, ist diese berufspädagogische Weiterbildung das richtige Handwerkszeug um Auszubildende auf dem Weg zur Pflegefachkraft zu begleiten und zu unterstützen.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Teilnahme:
Teilnehmen kann, wer

  • die staatliche Berufserlaubnis mit der Berufsbezeichnung Altenpfleger*in, Krankenschwester*pfleger, Kinderkrankenschwester*pfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger*in führt
  • innerhalb der letzten fünf Jahre mindestens ein Jahr (§4 Abs.2 PflAPrV) in einem der oben genannten Berufe hauptamtlich tätig war.

Themenschwerpunkte im Kurs sollen sein:
Die vorgegebenen Module der Thüringer Weiterbildungsverordnung für Berufe in der Pflege.

Sie erhalten das nötige Fachwissen um mit den Auszubildenden gezielt, nach individuellem Lernbedarf, unter Anwendung verschiedener Methoden im Anleitungs- und Lernprozess, zu arbeiten und zu begleiten. Das Führen von Gesprächen und Schreiben von Beurteilungen erlernen Sie durch Partnerarbeit, Gruppenarbeit und praktische Übungen. Das Formulieren von Lernaufgaben, Projektaufgaben und Wochenthemen ist genauso Bestandteil wie der Freiraum des Erfahrungsaustauschs und das schriftliche Planen von Anleitungen.

Ziele der Weiterbildung sollen sein:
Sie haben das pädagogische Wissen und Können den individuellen Lernprozess gemeinsam mit Ihrem*Ihrer Auszubildenden zu analysieren und setzen Methoden ein, die der Lernförderung dienlich sind. Sie kommunizieren mit den Lernorten der Auszubildenden und können als Prüfer*in der praktischen Abschlussprüfung fungieren.

Abschluss:
Der Abschluss erfolgt nach Vorgaben der Thüringer Weiterbildungsverordnung für Berufe in der Pflege. (Die Verordnung war zum Zeitpunkt des Drucks noch nicht veröffentlicht)

Hinweis:
Eine individuelle Ratenzahlung sowie die Beantragung der Bildungsprämie des Bundes oder des Thüringer Weiterbildungsschecks sind möglich. Wir beraten Sie gern.

Dem Anmeldeformular sind der Nachweis über das Vorliegen der Zugangsvoraussetzungen, ein tabellarischer Lebenslauf und ein Empfehlungsschreiben des Arbeitsgebers beizufügen.

Diese Veranstaltung ist als Bildungsmaßnahme nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz (ThürBfG) anerkannt.

zurück  

Termine:
26. Mai 2020 - ca. 31. Dezember 2020;
jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr
Achtung neuer Starttermin!

Seminarort:
AWO Bildungswerk Thüringen „Thüringenhaus“, Am Johannestor 23, 99084 Erfurt

Zielgruppe:
Betreuungskräfte ohne Grundausbildung

Methoden:
Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbeispiele, praktische        Übungen

Referent*in:
Team

Kosten:
ab 12 Teilnehmer*innen    2050,00 Euro
ab 15 Teilnehmer*innen    1850,00 Euro    
ab 18 Teilnehmer*innen    1600,00 Euro

Ansprechpartnerin:

Franziska Markurt

Telefon: 0361 511509-21
E-Mail: franziska.markurt@awo-thueringen.de